Angebote zu "Family" (61 Treffer)

Kategorien

Shops

Spiel »Hakenschlagen«
Aktuell
59,00 € *
zzgl. 4,95 € Versand

Bis zu fünf Häschen rennen bei dem Familien-Spiel »Hakenschlagen« aus der Manufaktur »Gerhards Spiel & Design« um die Wette. Einmal hin und her geht es über das Spielfeld gewonnen hat das Häschen, welches als erstes wieder zurück ist. Bei Spielbeginn werden bunte Blättchen auf dem Feld verteilt und so die entsprechenden Felder für Möhren, Salat und Löwenzahn festgelegt. Die passenden Murmeln sind im Baumwollbeutel. Blind gezogen geben sie den Weg der Hasen vor. Ein roter Fuchs und hohe Bäume bremsen die Hasen aus. Ein Maulwurfshügel dagegen verlängert den Sprung der Hasen. »Hakenschlagen« ist besonders gut geeignet für Familien, denn Eltern und Kinder haben die gleiche Chance zu gewinnen. Hierdurch verbindet das Spiel Generationen und sorgt für gemeinsame tolle mit der ganzen Familie. Die Manufaktur »Gerhards Spiel & Design« ist ein in dritter Generation geführter Familienbe...

Anbieter: ZEIT Shop
Stand: 04.12.2020
Zum Angebot
Sigikid Kuscheltier Beasts - Ach Good – Family ...
24,36 € *
zzgl. 5,95 € Versand

Das Plüschtier »Beasts - Ach Good! – Family & Friends, Mini Fuchs« von sigikid® ist der schlauste aller Gefährten, mit ihm wird jeder Tag gut werden. So manche Abenteuer hat er schon bestanden, war mit Ach Good! schon in fernen Landen. Das anpassungsfähige Kuscheltier-Füchslein ist ca. 20 cm groß, kuschelweich und waschbar bei 30°C in der Waschmaschine im Schonwaschgang. Es ist für Klein und Groß geeignet und wird ab 6 Monaten empfohlen. Das Besondere an dem liebenswerten Plüschtier ist sein herzzerreißender Blick. Das Kuscheltier »Beasts - Ach Good! – Family & Friends, Mini Fuchs« ist die perfekte Ergänzung für die Ach Good! - Familie!

Anbieter: Baur Versand
Stand: 04.12.2020
Zum Angebot
Sigikid Kuscheltier »Beasts - Ach Good! – Famil...
24,36 € *
zzgl. 5,95 € Versand

Sigikid: Das Plüschtier »Beasts - Ach Good! – Family & Friends, Mini Fuchs« von sigikid® ist der schlauste aller Gefährten, mit ihm wird jeder Tag gut werden. So manche Abenteuer hat er schon bestanden, war mit Ach Good! schon in fernen Landen. Das anpassungsfähige Kuscheltier-Füchslein ist ca. 20 cm groß, kuschelweich und waschbar bei 30°C in der Waschmaschine im Schonwaschgang. Es ist für Klein und Groß geeignet und wird ab 6 Monaten empfohlen. Das Besondere an dem liebenswerten Plüschtier ist sein herzzerreißender Blick. Das Kuscheltier »Beasts - Ach Good! – Family & Friends, Mini Fuchs« ist die perfekte Ergänzung für die Ach Good! - Familie!

Anbieter: Neckermann
Stand: 04.12.2020
Zum Angebot
Fuchs klein, Ach Good! Family & Friends, 20cm (...
24,99 € *
zzgl. 3,95 € Versand

Kuschelspaß mit Ach Good! Family & Friends von sigikid   Das niedliche Kuscheltier-Füchslein ist 20 cm groß, kuschelweich und waschbar in der Waschmaschine. Es ist für Klein und Groß geeignet. Das Besondere an dem liebenswerten Plüschtier ist sein herzzerreißender Blick. Die Fangemeinde der Ach Good!-Familie ist groß und freut sich über den Zuwachs.    Details Größe: 20 cm Obermaterial: 100% Polyester Füllung: 100% Polyester Pflegehinweis: waschbar bei 30°C

Anbieter: myToys
Stand: 04.12.2020
Zum Angebot
The Cashbags - present: The Johnny Cash Show
31,50 € *
zzgl. 5,95 € Versand

Nach mehreren produktiven Jahren mit Konzerten vor mehr als 60.000 Menschen in Deutschland, Tschechien, Österreich, Slowenien, Italien, Schweiz, Frankreich und Holland freuen sich die Cashbags, neue Show-Termine für das Jahr 2018 ankündigen zu können. The Cashbags um US-Sänger Robert Tyson sind mit unzähligen Konzerten seit 2008 Europas erfolgreichstes Johnny Cash Revival.Das Quartett gleicht in Klang und Erscheinungsbild 1:1 seinem berühmten Vorbild in den späten 60ern und liefert mit authentischer Stimme, Westerngitarre, Telecaster, Kontrabass und Schlagzeug detailgenau alle Klassiker im Rahmen einer mitreißenden Show, angelehnt an die Originalkonzerte mit musikalischen Gästen wie ´June Carter´, ´Carl Perkins´ und ´The Carter Family´. Songs aus Johnny Cashs ´American Recordings´ werden mit Gitarre und Piano in einem speziellen Akustikteil zelebriert.Im Programm stehen alle Johnny Cash-Klassiker von Ring of Fire?, ?I Walk the Line? bis hin zu ?Folsom Prison Blues?. Der mitreißende BOOM-CHICKA-BOOM-Sound macht allen auf Anhieb Spaß, das Publikum ist völlig aus dem Häuschen.Der ´Man in Black´ wäre verdammt stolz auf diese 4 Jungs gewesen!Johnny Cash (*26. Februar 1932 in Kingsland, Arkansas als J.R. Cash; ?12. September 2003 in Nashville, Tennessee) war einer der einflussreichsten US-amerikanischen Country-Sänger und Songschreiber. Cash war bekannt für seine markante Bassbariton-Stimme und den sogenannten ?Boom-Chicka-Boom?-Sound seiner Begleitband Tennessee Three sowie seine kritischen und unkonventionellen Texte. Sein musikalisches Spektrum reichte von den 1950er Jahre mit Country, Gospel, Rockabilly, Blues, Folk und Pop bis hin zum Alternative Country Anfang des 21. Jahrhunderts. Legendär sind seine Konzerte in den Gefängnissen Folsom und San Quentin Ende der 1960er Jahre. Johnny Cash, der den Beinamen ?Man in Black? trug, hat etwa 500 Songs geschrieben, mehr als 50 Millionen Tonträger verkauft und wurde mit 13 Grammy Awards ausgezeichnet. (WIKIPEDIA) Kurzbiographien Bandmitglieder:Robert Tyson, geboren 1969 in Florida, aufgewachsen in Macon, Georgia (USA). Freiberuflicher Musiker und Englisch-Dozent. Er bringt die richtige Stimme für Johnny Cash mit.Stephan Ckoehler, geboren 1976 in Dresden, seit 2003 freiberuflicher Musiker mit derschoenewald, Die Knilche, The Cashbags, The Ckoehler Family. 2005 erste eigene Schallplatte (Dresden Strehlen, 12. Februar 2002, 03.54 Uhr), 2007 die Werkshow ´AUSGETRÄUMT ? ?07 DEMOS´. Ab 2011 Programm ´TRIBUTE TO BOB DYLAN´.Brenny Brenner, geboren 1975 im sächsischen Zwickau. Bereits als 17jähriger entdeckte er den Bass als sein Instrument. Aus Hobby wurde echter Lebensinhalt. Von Beginn an spielte er in zahlreichen Ensembles und Bands. Die Neugier auf spannende Betätigungsfelder treibt ihn bis heute an.Tobias Fuchs, geboren 1976 in Cossebaude/Dresden. Studierte an der UdK Berlin Schlagzeug und ist seit 2014 unermüdlich dabei, den Johnny Cash-Fans authentischen BOOM-CHICKA-BOOM-Groove in die Beine zu trommeln.Valeska Kunath übernimmt in der Band die Rolle der June Carter, singt und spielt Autoharp.Der ´Man in Black´ wäre verdammt stolz gewesen!LINE-UP:Robert Tyson als Johnny CashValeska Kunath als June CarterStephan Ckoehler (also Carl Perkins), Brenny Brenner, Tobias Fuchs als The Tennessee ThreeMehr Infos und Fotos finden Sie unter:www.atributetojohnnycash.com

Anbieter: Konzertkasse
Stand: 04.12.2020
Zum Angebot
The Cashbags - present: The Johnny Cash Show
33,50 € *
zzgl. 5,95 € Versand

Nach mehreren produktiven Jahren mit Konzerten vor mehr als 60.000 Menschen in Deutschland, Tschechien, Österreich, Slowenien, Italien, Schweiz, Frankreich und Holland freuen sich die Cashbags, neue Show-Termine für das Jahr 2018 ankündigen zu können. The Cashbags um US-Sänger Robert Tyson sind mit unzähligen Konzerten seit 2008 Europas erfolgreichstes Johnny Cash Revival.Das Quartett gleicht in Klang und Erscheinungsbild 1:1 seinem berühmten Vorbild in den späten 60ern und liefert mit authentischer Stimme, Westerngitarre, Telecaster, Kontrabass und Schlagzeug detailgenau alle Klassiker im Rahmen einer mitreißenden Show, angelehnt an die Originalkonzerte mit musikalischen Gästen wie ´June Carter´, ´Carl Perkins´ und ´The Carter Family´. Songs aus Johnny Cashs ´American Recordings´ werden mit Gitarre und Piano in einem speziellen Akustikteil zelebriert.Im Programm stehen alle Johnny Cash-Klassiker von Ring of Fire?, ?I Walk the Line? bis hin zu ?Folsom Prison Blues?. Der mitreißende BOOM-CHICKA-BOOM-Sound macht allen auf Anhieb Spaß, das Publikum ist völlig aus dem Häuschen.Der ´Man in Black´ wäre verdammt stolz auf diese 4 Jungs gewesen!Johnny Cash (*26. Februar 1932 in Kingsland, Arkansas als J.R. Cash; ?12. September 2003 in Nashville, Tennessee) war einer der einflussreichsten US-amerikanischen Country-Sänger und Songschreiber. Cash war bekannt für seine markante Bassbariton-Stimme und den sogenannten ?Boom-Chicka-Boom?-Sound seiner Begleitband Tennessee Three sowie seine kritischen und unkonventionellen Texte. Sein musikalisches Spektrum reichte von den 1950er Jahre mit Country, Gospel, Rockabilly, Blues, Folk und Pop bis hin zum Alternative Country Anfang des 21. Jahrhunderts. Legendär sind seine Konzerte in den Gefängnissen Folsom und San Quentin Ende der 1960er Jahre. Johnny Cash, der den Beinamen ?Man in Black? trug, hat etwa 500 Songs geschrieben, mehr als 50 Millionen Tonträger verkauft und wurde mit 13 Grammy Awards ausgezeichnet. (WIKIPEDIA) Kurzbiographien Bandmitglieder:Robert Tyson, geboren 1969 in Florida, aufgewachsen in Macon, Georgia (USA). Freiberuflicher Musiker und Englisch-Dozent. Er bringt die richtige Stimme für Johnny Cash mit.Stephan Ckoehler, geboren 1976 in Dresden, seit 2003 freiberuflicher Musiker mit derschoenewald, Die Knilche, The Cashbags, The Ckoehler Family. 2005 erste eigene Schallplatte (Dresden Strehlen, 12. Februar 2002, 03.54 Uhr), 2007 die Werkshow ´AUSGETRÄUMT ? ?07 DEMOS´. Ab 2011 Programm ´TRIBUTE TO BOB DYLAN´.Brenny Brenner, geboren 1975 im sächsischen Zwickau. Bereits als 17jähriger entdeckte er den Bass als sein Instrument. Aus Hobby wurde echter Lebensinhalt. Von Beginn an spielte er in zahlreichen Ensembles und Bands. Die Neugier auf spannende Betätigungsfelder treibt ihn bis heute an.Tobias Fuchs, geboren 1976 in Cossebaude/Dresden. Studierte an der UdK Berlin Schlagzeug und ist seit 2014 unermüdlich dabei, den Johnny Cash-Fans authentischen BOOM-CHICKA-BOOM-Groove in die Beine zu trommeln.Valeska Kunath übernimmt in der Band die Rolle der June Carter, singt und spielt Autoharp.Der ´Man in Black´ wäre verdammt stolz gewesen!LINE-UP:Robert Tyson als Johnny CashValeska Kunath als June CarterStephan Ckoehler (also Carl Perkins), Brenny Brenner, Tobias Fuchs als The Tennessee ThreeMehr Infos und Fotos finden Sie unter:www.atributetojohnnycash.com

Anbieter: Konzertkasse
Stand: 04.12.2020
Zum Angebot
The Cashbags - present: The Johnny Cash Show
29,50 € *
zzgl. 5,95 € Versand

Nach mehreren produktiven Jahren mit Konzerten vor mehr als 60.000 Menschen in Deutschland, Tschechien, Österreich, Slowenien, Italien, Schweiz, Frankreich und Holland freuen sich die Cashbags, neue Show-Termine für das Jahr 2018 ankündigen zu können. The Cashbags um US-Sänger Robert Tyson sind mit unzähligen Konzerten seit 2008 Europas erfolgreichstes Johnny Cash Revival.Das Quartett gleicht in Klang und Erscheinungsbild 1:1 seinem berühmten Vorbild in den späten 60ern und liefert mit authentischer Stimme, Westerngitarre, Telecaster, Kontrabass und Schlagzeug detailgenau alle Klassiker im Rahmen einer mitreißenden Show, angelehnt an die Originalkonzerte mit musikalischen Gästen wie ´June Carter´, ´Carl Perkins´ und ´The Carter Family´. Songs aus Johnny Cashs ´American Recordings´ werden mit Gitarre und Piano in einem speziellen Akustikteil zelebriert.Im Programm stehen alle Johnny Cash-Klassiker von Ring of Fire?, ?I Walk the Line? bis hin zu ?Folsom Prison Blues?. Der mitreißende BOOM-CHICKA-BOOM-Sound macht allen auf Anhieb Spaß, das Publikum ist völlig aus dem Häuschen.Der ´Man in Black´ wäre verdammt stolz auf diese 4 Jungs gewesen!Johnny Cash (*26. Februar 1932 in Kingsland, Arkansas als J.R. Cash; ?12. September 2003 in Nashville, Tennessee) war einer der einflussreichsten US-amerikanischen Country-Sänger und Songschreiber. Cash war bekannt für seine markante Bassbariton-Stimme und den sogenannten ?Boom-Chicka-Boom?-Sound seiner Begleitband Tennessee Three sowie seine kritischen und unkonventionellen Texte. Sein musikalisches Spektrum reichte von den 1950er Jahre mit Country, Gospel, Rockabilly, Blues, Folk und Pop bis hin zum Alternative Country Anfang des 21. Jahrhunderts. Legendär sind seine Konzerte in den Gefängnissen Folsom und San Quentin Ende der 1960er Jahre. Johnny Cash, der den Beinamen ?Man in Black? trug, hat etwa 500 Songs geschrieben, mehr als 50 Millionen Tonträger verkauft und wurde mit 13 Grammy Awards ausgezeichnet. (WIKIPEDIA) Kurzbiographien Bandmitglieder:Robert Tyson, geboren 1969 in Florida, aufgewachsen in Macon, Georgia (USA). Freiberuflicher Musiker und Englisch-Dozent. Er bringt die richtige Stimme für Johnny Cash mit.Stephan Ckoehler, geboren 1976 in Dresden, seit 2003 freiberuflicher Musiker mit derschoenewald, Die Knilche, The Cashbags, The Ckoehler Family. 2005 erste eigene Schallplatte (Dresden Strehlen, 12. Februar 2002, 03.54 Uhr), 2007 die Werkshow ´AUSGETRÄUMT ? ?07 DEMOS´. Ab 2011 Programm ´TRIBUTE TO BOB DYLAN´.Brenny Brenner, geboren 1975 im sächsischen Zwickau. Bereits als 17jähriger entdeckte er den Bass als sein Instrument. Aus Hobby wurde echter Lebensinhalt. Von Beginn an spielte er in zahlreichen Ensembles und Bands. Die Neugier auf spannende Betätigungsfelder treibt ihn bis heute an.Tobias Fuchs, geboren 1976 in Cossebaude/Dresden. Studierte an der UdK Berlin Schlagzeug und ist seit 2014 unermüdlich dabei, den Johnny Cash-Fans authentischen BOOM-CHICKA-BOOM-Groove in die Beine zu trommeln.Valeska Kunath übernimmt in der Band die Rolle der June Carter, singt und spielt Autoharp.Der ´Man in Black´ wäre verdammt stolz gewesen!LINE-UP:Robert Tyson als Johnny CashValeska Kunath als June CarterStephan Ckoehler (also Carl Perkins), Brenny Brenner, Tobias Fuchs als The Tennessee ThreeMehr Infos und Fotos finden Sie unter:www.atributetojohnnycash.com

Anbieter: Konzertkasse
Stand: 04.12.2020
Zum Angebot
The Cashbags - present: The Johnny Cash Show
26,50 € *
zzgl. 5,95 € Versand

Nach mehreren produktiven Jahren mit Konzerten vor mehr als 60.000 Menschen in Deutschland, Tschechien, Österreich, Slowenien, Italien, Schweiz, Frankreich und Holland freuen sich die Cashbags, neue Show-Termine für das Jahr 2018 ankündigen zu können. The Cashbags um US-Sänger Robert Tyson sind mit unzähligen Konzerten seit 2008 Europas erfolgreichstes Johnny Cash Revival.Das Quartett gleicht in Klang und Erscheinungsbild 1:1 seinem berühmten Vorbild in den späten 60ern und liefert mit authentischer Stimme, Westerngitarre, Telecaster, Kontrabass und Schlagzeug detailgenau alle Klassiker im Rahmen einer mitreißenden Show, angelehnt an die Originalkonzerte mit musikalischen Gästen wie ´June Carter´, ´Carl Perkins´ und ´The Carter Family´. Songs aus Johnny Cashs ´American Recordings´ werden mit Gitarre und Piano in einem speziellen Akustikteil zelebriert.Im Programm stehen alle Johnny Cash-Klassiker von Ring of Fire?, ?I Walk the Line? bis hin zu ?Folsom Prison Blues?. Der mitreißende BOOM-CHICKA-BOOM-Sound macht allen auf Anhieb Spaß, das Publikum ist völlig aus dem Häuschen.Der ´Man in Black´ wäre verdammt stolz auf diese 4 Jungs gewesen!Johnny Cash (*26. Februar 1932 in Kingsland, Arkansas als J.R. Cash; ?12. September 2003 in Nashville, Tennessee) war einer der einflussreichsten US-amerikanischen Country-Sänger und Songschreiber. Cash war bekannt für seine markante Bassbariton-Stimme und den sogenannten ?Boom-Chicka-Boom?-Sound seiner Begleitband Tennessee Three sowie seine kritischen und unkonventionellen Texte. Sein musikalisches Spektrum reichte von den 1950er Jahre mit Country, Gospel, Rockabilly, Blues, Folk und Pop bis hin zum Alternative Country Anfang des 21. Jahrhunderts. Legendär sind seine Konzerte in den Gefängnissen Folsom und San Quentin Ende der 1960er Jahre. Johnny Cash, der den Beinamen ?Man in Black? trug, hat etwa 500 Songs geschrieben, mehr als 50 Millionen Tonträger verkauft und wurde mit 13 Grammy Awards ausgezeichnet. (WIKIPEDIA) Kurzbiographien Bandmitglieder:Robert Tyson, geboren 1969 in Florida, aufgewachsen in Macon, Georgia (USA). Freiberuflicher Musiker und Englisch-Dozent. Er bringt die richtige Stimme für Johnny Cash mit.Stephan Ckoehler, geboren 1976 in Dresden, seit 2003 freiberuflicher Musiker mit derschoenewald, Die Knilche, The Cashbags, The Ckoehler Family. 2005 erste eigene Schallplatte (Dresden Strehlen, 12. Februar 2002, 03.54 Uhr), 2007 die Werkshow ´AUSGETRÄUMT ? ?07 DEMOS´. Ab 2011 Programm ´TRIBUTE TO BOB DYLAN´.Brenny Brenner, geboren 1975 im sächsischen Zwickau. Bereits als 17jähriger entdeckte er den Bass als sein Instrument. Aus Hobby wurde echter Lebensinhalt. Von Beginn an spielte er in zahlreichen Ensembles und Bands. Die Neugier auf spannende Betätigungsfelder treibt ihn bis heute an.Tobias Fuchs, geboren 1976 in Cossebaude/Dresden. Studierte an der UdK Berlin Schlagzeug und ist seit 2014 unermüdlich dabei, den Johnny Cash-Fans authentischen BOOM-CHICKA-BOOM-Groove in die Beine zu trommeln.Valeska Kunath übernimmt in der Band die Rolle der June Carter, singt und spielt Autoharp.Der ´Man in Black´ wäre verdammt stolz gewesen!LINE-UP:Robert Tyson als Johnny CashValeska Kunath als June CarterStephan Ckoehler (also Carl Perkins), Brenny Brenner, Tobias Fuchs als The Tennessee ThreeMehr Infos und Fotos finden Sie unter:www.atributetojohnnycash.com

Anbieter: Konzertkasse
Stand: 04.12.2020
Zum Angebot
The Cashbags - present: The Johnny Cash Show
33,50 € *
zzgl. 5,95 € Versand

Nach mehreren produktiven Jahren mit Konzerten vor mehr als 60.000 Menschen in Deutschland, Tschechien, Österreich, Slowenien, Italien, Schweiz, Frankreich und Holland freuen sich die Cashbags, neue Show-Termine für das Jahr 2018 ankündigen zu können. The Cashbags um US-Sänger Robert Tyson sind mit unzähligen Konzerten seit 2008 Europas erfolgreichstes Johnny Cash Revival.Das Quartett gleicht in Klang und Erscheinungsbild 1:1 seinem berühmten Vorbild in den späten 60ern und liefert mit authentischer Stimme, Westerngitarre, Telecaster, Kontrabass und Schlagzeug detailgenau alle Klassiker im Rahmen einer mitreißenden Show, angelehnt an die Originalkonzerte mit musikalischen Gästen wie ´June Carter´, ´Carl Perkins´ und ´The Carter Family´. Songs aus Johnny Cashs ´American Recordings´ werden mit Gitarre und Piano in einem speziellen Akustikteil zelebriert.Im Programm stehen alle Johnny Cash-Klassiker von Ring of Fire?, ?I Walk the Line? bis hin zu ?Folsom Prison Blues?. Der mitreißende BOOM-CHICKA-BOOM-Sound macht allen auf Anhieb Spaß, das Publikum ist völlig aus dem Häuschen.Der ´Man in Black´ wäre verdammt stolz auf diese 4 Jungs gewesen!Johnny Cash (*26. Februar 1932 in Kingsland, Arkansas als J.R. Cash; ?12. September 2003 in Nashville, Tennessee) war einer der einflussreichsten US-amerikanischen Country-Sänger und Songschreiber. Cash war bekannt für seine markante Bassbariton-Stimme und den sogenannten ?Boom-Chicka-Boom?-Sound seiner Begleitband Tennessee Three sowie seine kritischen und unkonventionellen Texte. Sein musikalisches Spektrum reichte von den 1950er Jahre mit Country, Gospel, Rockabilly, Blues, Folk und Pop bis hin zum Alternative Country Anfang des 21. Jahrhunderts. Legendär sind seine Konzerte in den Gefängnissen Folsom und San Quentin Ende der 1960er Jahre. Johnny Cash, der den Beinamen ?Man in Black? trug, hat etwa 500 Songs geschrieben, mehr als 50 Millionen Tonträger verkauft und wurde mit 13 Grammy Awards ausgezeichnet. (WIKIPEDIA) Kurzbiographien Bandmitglieder:Robert Tyson, geboren 1969 in Florida, aufgewachsen in Macon, Georgia (USA). Freiberuflicher Musiker und Englisch-Dozent. Er bringt die richtige Stimme für Johnny Cash mit.Stephan Ckoehler, geboren 1976 in Dresden, seit 2003 freiberuflicher Musiker mit derschoenewald, Die Knilche, The Cashbags, The Ckoehler Family. 2005 erste eigene Schallplatte (Dresden Strehlen, 12. Februar 2002, 03.54 Uhr), 2007 die Werkshow ´AUSGETRÄUMT ? ?07 DEMOS´. Ab 2011 Programm ´TRIBUTE TO BOB DYLAN´.Brenny Brenner, geboren 1975 im sächsischen Zwickau. Bereits als 17jähriger entdeckte er den Bass als sein Instrument. Aus Hobby wurde echter Lebensinhalt. Von Beginn an spielte er in zahlreichen Ensembles und Bands. Die Neugier auf spannende Betätigungsfelder treibt ihn bis heute an.Tobias Fuchs, geboren 1976 in Cossebaude/Dresden. Studierte an der UdK Berlin Schlagzeug und ist seit 2014 unermüdlich dabei, den Johnny Cash-Fans authentischen BOOM-CHICKA-BOOM-Groove in die Beine zu trommeln.Valeska Kunath übernimmt in der Band die Rolle der June Carter, singt und spielt Autoharp.Der ´Man in Black´ wäre verdammt stolz gewesen!LINE-UP:Robert Tyson als Johnny CashValeska Kunath als June CarterStephan Ckoehler (also Carl Perkins), Brenny Brenner, Tobias Fuchs als The Tennessee ThreeMehr Infos und Fotos finden Sie unter:www.atributetojohnnycash.com

Anbieter: Konzertkasse
Stand: 04.12.2020
Zum Angebot
The Cashbags - present: The Johnny Cash Show
31,50 € *
zzgl. 5,95 € Versand

Nach mehreren produktiven Jahren mit Konzerten vor mehr als 60.000 Menschen in Deutschland, Tschechien, Österreich, Slowenien, Italien, Schweiz, Frankreich und Holland freuen sich die Cashbags, neue Show-Termine für das Jahr 2018 ankündigen zu können. The Cashbags um US-Sänger Robert Tyson sind mit unzähligen Konzerten seit 2008 Europas erfolgreichstes Johnny Cash Revival.Das Quartett gleicht in Klang und Erscheinungsbild 1:1 seinem berühmten Vorbild in den späten 60ern und liefert mit authentischer Stimme, Westerngitarre, Telecaster, Kontrabass und Schlagzeug detailgenau alle Klassiker im Rahmen einer mitreißenden Show, angelehnt an die Originalkonzerte mit musikalischen Gästen wie ´June Carter´, ´Carl Perkins´ und ´The Carter Family´. Songs aus Johnny Cashs ´American Recordings´ werden mit Gitarre und Piano in einem speziellen Akustikteil zelebriert.Im Programm stehen alle Johnny Cash-Klassiker von Ring of Fire?, ?I Walk the Line? bis hin zu ?Folsom Prison Blues?. Der mitreißende BOOM-CHICKA-BOOM-Sound macht allen auf Anhieb Spaß, das Publikum ist völlig aus dem Häuschen.Der ´Man in Black´ wäre verdammt stolz auf diese 4 Jungs gewesen!Johnny Cash (*26. Februar 1932 in Kingsland, Arkansas als J.R. Cash; ?12. September 2003 in Nashville, Tennessee) war einer der einflussreichsten US-amerikanischen Country-Sänger und Songschreiber. Cash war bekannt für seine markante Bassbariton-Stimme und den sogenannten ?Boom-Chicka-Boom?-Sound seiner Begleitband Tennessee Three sowie seine kritischen und unkonventionellen Texte. Sein musikalisches Spektrum reichte von den 1950er Jahre mit Country, Gospel, Rockabilly, Blues, Folk und Pop bis hin zum Alternative Country Anfang des 21. Jahrhunderts. Legendär sind seine Konzerte in den Gefängnissen Folsom und San Quentin Ende der 1960er Jahre. Johnny Cash, der den Beinamen ?Man in Black? trug, hat etwa 500 Songs geschrieben, mehr als 50 Millionen Tonträger verkauft und wurde mit 13 Grammy Awards ausgezeichnet. (WIKIPEDIA) Kurzbiographien Bandmitglieder:Robert Tyson, geboren 1969 in Florida, aufgewachsen in Macon, Georgia (USA). Freiberuflicher Musiker und Englisch-Dozent. Er bringt die richtige Stimme für Johnny Cash mit.Stephan Ckoehler, geboren 1976 in Dresden, seit 2003 freiberuflicher Musiker mit derschoenewald, Die Knilche, The Cashbags, The Ckoehler Family. 2005 erste eigene Schallplatte (Dresden Strehlen, 12. Februar 2002, 03.54 Uhr), 2007 die Werkshow ´AUSGETRÄUMT ? ?07 DEMOS´. Ab 2011 Programm ´TRIBUTE TO BOB DYLAN´.Brenny Brenner, geboren 1975 im sächsischen Zwickau. Bereits als 17jähriger entdeckte er den Bass als sein Instrument. Aus Hobby wurde echter Lebensinhalt. Von Beginn an spielte er in zahlreichen Ensembles und Bands. Die Neugier auf spannende Betätigungsfelder treibt ihn bis heute an.Tobias Fuchs, geboren 1976 in Cossebaude/Dresden. Studierte an der UdK Berlin Schlagzeug und ist seit 2014 unermüdlich dabei, den Johnny Cash-Fans authentischen BOOM-CHICKA-BOOM-Groove in die Beine zu trommeln.Valeska Kunath übernimmt in der Band die Rolle der June Carter, singt und spielt Autoharp.Der ´Man in Black´ wäre verdammt stolz gewesen!LINE-UP:Robert Tyson als Johnny CashValeska Kunath als June CarterStephan Ckoehler (also Carl Perkins), Brenny Brenner, Tobias Fuchs als The Tennessee ThreeMehr Infos und Fotos finden Sie unter:www.atributetojohnnycash.com

Anbieter: Konzertkasse
Stand: 04.12.2020
Zum Angebot