Stöbern Sie durch unsere Angebote (525 Treffer)

Der Fuchs
10,99 € *
ggf. zzgl. Versand

Finn Schliemann rettet sich auf ein Dach, als die norddeutsche Kleinstadt Thule, in der er aufgewachsen ist, von einer gewaltigen Flut überrascht wird. Über den Trümmern seiner Heimat, unter einer gnadenlos brennenden Sonne und mit dem Lärm des sprudelnden Wassers im Ohr beschwört er die verdrängten Bilder seiner Kindheit herauf: Finn hat einen toten Vater, einen behinderten Bruder und wenige Freunde. Einzig Tille, ein wachstumsgestörter Albino, Diego, ein fetter Junge, dem ein Zeh fehlt, und der für sein Alter riesige Baumann geben sich mit ihm ab. Als Finn eines Nachmittags in die Hände der örtlichen Rowdys zu geraten droht, tritt Katja auf den Plan und in sein Leben. Sie ist phantasievoll, selbstbewusst und mutig. Die Geschichten, die sie sich ausdenkt und die die beiden in einem Buch festhalten, bereichern Finns Welt: Sie selbst sei Zeitreisende, Thule ein bedeutungsvoller mystischer Ort, eine Art Achse im Raum-Zeit-Gefüge, die von einer Gruppe von Männern - Agenten des «Büros» - überwacht werde, um den Verlauf der Geschichte gemäß einer geheimnisvollen Agenda zu gewährleisten. Doch was als Spiel beginnt, dringt immer tiefer in ihr Leben: Sie entdecken Symbole auf Wänden, im Dorf lebende Männer tauchen auf 100 Jahre alten Fotografien auf, und Finns sprachunfähiger Bruder formuliert orakelhafte Hinweise. Katja treibt dieses Spiel auf die Spitze und landet schließlich in der Psychiatrie. Finn zieht sich zurück. Erst Jahre später, auf dem Dach gestrandet, greift er ihre Geschichten wieder auf. Denn Katja hat diese Flut kommen sehen. Nis-Momme Stockmann wurde 1981 auf Föhr geboren. Seit 2009 schreibt er für das Theater. Sein Werk ist vielfach ausgezeichnet und in viele Sprachen übersetzt worden. 2011 erhielt er den Friedrich-Hebbel-Preis, da er «in wenigen Jahren mit seinen Stücken die deutsche Theaterszene belebt» habe, so die Jury. 2014 gewann er den Literaturpreis des Kulturkreises der deutschen Wirtschaft in der Sparte Dramatik, 2015 den Hermann-Sudermann-Preis.

Anbieter: ciando eBooks
Stand: 12.12.2017
Zum Angebot
Reineke Fuchs
7,49 € *
ggf. zzgl. Versand

Leichtfüßig eilt er durch die Jahrhunderte - elegant und bissig, überlegen an berechnender Schläue und heuchlerischer Verschlagenheit: Reineke Fuchs, der gefährliche Schelm in den Tierfabeln aus Antike und Mittelalter. Gern nistet er sich bei den Dichtern ein, die von ihm und seiner - und unserer - Welt mit heiterer Kunstfertigkeit erzählen. Lebendig stellen ihn uns die Kupferstecher, Maler und Zeichner vor Augen, und in berühmten Hexametern schilderte auch Goethe Reinekes unterhaltsame, wenn auch äußerst bedenkliche Taten und Abenteuer. Hier nun begegnet er uns aufs Neue in einer gereimten Fassung mit dem uralten Thema vom Lauf der Welt: Er ist der Meister des frommen Betrugs, wohl weiß er mit Worten zu fangen - Sein Name lautet: Reineke Fuchs, vor welchem die Lebenden bangen. Mit 65 Jahren begann Inge Rosemann humoristische Gedichte zu schreiben. Inzwischen sind von ihr dreizehn Bücher erschienen. Inge Rosemann wurde 1931 in Hannover geboren. Nach dem Studium in Göttingen (Germanistik und Geschichte) arbeitete sie als Lehrerin und Kinderkrankenschwester. Seit 1974 lebt die Autorin auf Norderney. Nach den Erfahrungen als Rentnerin lautet ihre Devise: Ich möchte werben für die Chancen des Alters und seine noch nicht allgemein erkannten geistigen und kreativen Möglichkeiten.

Anbieter: ciando eBooks
Stand: 12.12.2017
Zum Angebot
Dame zu Fuchs
8,99 € *
ggf. zzgl. Versand

Die eigenartige Begebenheit, von der hier die Rede ist, kam allein, von selbst und unbegleitet in eine feindselige Welt, und genau aus diesem Grund weckte sie unter den Menschen keine größere Aufmerksamkeit. Denn die plötzliche Verwandlung Mrs Tebricks in eine Fähe ist eine erwiesene Tatsache, die hier nun wiedergegeben werden soll. Die Tebricks, ein charmantes, jung verliebtes und frisch verheiratetes Paar, ziehen sich ahnungslos glücklich ins ländliche Oxfordshire zurück, um ein beschauliches Leben zu führen. Bei einem Spaziergang am Waldrand verwandelt sich Silvia Tebrick unerwartet in eine Fähe und kann trotz ihres Anstandes, ihrer Grazie und ihrer guten Erziehung den neu erlangten animalischen Instinkten nicht widerstehen. Richard tut alles in seiner Macht Stehende, um seine Füchsin zu schützen, doch all die Gefahren zu bannen wird zunehmend unmöglich. DAVID GARNETT, am 9. März 1892 in Brighton geboren, war Schriftsteller, Buchhändler, Verleger, Kritiker und Mitglied der Bloomsberries. Dame zu Fuchs (1922) war der erste Roman, den David Garnett unter eigenem Namen veröffentlichte. Er erhielt dafür mehrere Preise. In zweiter Ehe war er mit Angelica Bell verheiratet, der Tochter seiner Freunde aus der Bloomsbury­Gruppe, den Malern Vanessa Bell und Duncan Grant, mit denen er eine Zeit lang in Charleston Farmhouse zusammengelebt hatte. Duncan Grant ist dieser Roman auch gewidmet. David Garnett verstarb am 17. Februar 1981.und seinen Briefwechsel mit den Brüdern Goncourt.

Anbieter: ciando eBooks
Stand: 19.12.2017
Zum Angebot
Reineke der Fuchs
279,00 € *
ggf. zzgl. Versand
Anbieter: ciando eBooks
Stand: 12.12.2017
Zum Angebot
Reinhart Fuchs
19,95 € *
ggf. zzgl. Versand

Die ATB ist die traditionsreichste Editionsreihe der germanistischen Mediävistik. Begründet 1881 von Hermann Paul, wurde sie von führenden Fachvertretern, Georg Baesecke, Hugo Kuhn, Burghart Wachinger, betreut. Seit 2001 liegt die Verantwortung in den Händen von Christian Kiening. Die mittlerweile etwa 120 Bände verknüpfen exemplarisch Handschriftennähe und Lesbarkeit, wissenschaftliche Arbeit am Text und Blick auf die akademische Lehre. Sie umfassen anerkannte, zum Teil kommentierte Ausgaben klassischer Autoren der Zeit um 1200, aber auch veritable Werkausgaben (Notker der Deutsche) und anspruchsvolle Neueditionen (Eckenlied, Heinrich von dem Türlin).

Anbieter: ciando eBooks
Stand: 07.11.2017
Zum Angebot
Reinhart Fuchs
19,95 € *
ggf. zzgl. Versand

Die ATB ist die traditionsreichste Editionsreihe der germanistischen Mediävistik. Begründet 1881 von Hermann Paul, wurde sie von führenden Fachvertretern, Georg Baesecke, Hugo Kuhn, Burghart Wachinger, betreut. Seit 2001 liegt die Verantwortung in den Händen von Christian Kiening. Die mittlerweile etwa 120 Bände verknüpfen exemplarisch Handschriftennähe und Lesbarkeit, wissenschaftliche Arbeit am Text und Blick auf die akademische Lehre. Sie umfassen anerkannte, zum Teil kommentierte Ausgaben klassischer Autoren der Zeit um 1200, aber auch veritable Werkausgaben (Notker der Deutsche) und anspruchsvolle Neueditionen (Eckenlied, Heinrich von dem Türlin).

Anbieter: ciando eBooks
Stand: 07.11.2017
Zum Angebot
Der Fuchs und Dr. Shimamura
15,99 € *
ggf. zzgl. Versand

Vom Fuchs besessen, und das auch noch in Japan! Klarer Fall für Neurologen mit geschärftem Sinn für Menschen - vorzugsweise Frauen - neben der Spur. Dr. Shimamura (den es wirklich gab) reist in der Abendröte des 19. Jahrhunderts durch die Provinz, wo das burleske Krankheitsbild zur Folklore gehört. Ein liebestoller Student begleitet ihn, geht aber bald verloren, dafür fängt der Doktor sich selbst einen Fuchs ein (den es vielleicht auch gab). Da hilft nur noch Europa, und so flieht Shimamura auf Bildungsurlaub gen Westen, besteht neurologisch aufschlussreiche Abenteuer in Paris, Berlin und Wien. Allein, der Fuchs lässt ihn nicht los - auch nicht Jahrzehnte später zurück in Japan, wo sich dieses seltsame Leben, beäugt von allerhand weiblichem Familienanhang, seinem Ende zuneigt. Und so bleibt der Fuchs der unsichtbare Protagonist dieses zauberhaft fernöstlich getönten Gegenwartsromans. Christine Wunnicke, geboren 1966, lebt in München. 2002 erhielt sie für ihre Biografie des Kastratensängers Filippo Balatri, Die Nachtigall des Zaren, den bayerischen Staatsförderungspreis für Literatur. Für den Roman Serenity bekam sie 2008 den Tukanpreis. 2013 erschien im Berenberg Verlag Selig und Boggs. Die Erfindung von Hollywood.

Anbieter: ciando eBooks
Stand: 12.12.2017
Zum Angebot
Reinecke Fuchs - Fabel und Satire
3,99 € *
ggf. zzgl. Versand

Johann Wolfgang von Goethes Versepos Reinecke Fuchs entstand im Jahr 1793. Ursprung ist eine Fabel, die bereits aus dem späten Mittelalter stammt. Die Geschichte, komisch und böse zugleich, erzählt von zwei Gerichtsverhandlungen vor des Königs Thron, in denen sich Reineke verantworten muss wegen seiner Lügen und Gemeinheiten. Dabei nutzt der Fuchs nur listig und skrupellos die Schwächen der Gegner zum eignen Vorteil, und die Leser erfahren mehr über ihre Zeit, als ihnen lieb sein kann, über menschliche Schwächen und Stärken, über Macht und Manipulation, über politische Korrektheit und Doppelmoral. Johann Wolfgang von Goethe entstammte einer Frankfurter Juristenfamilie. Er wurde zu einem der bedeutensten Dichter Deutschlands.

Anbieter: ciando eBooks
Stand: 12.12.2017
Zum Angebot
Herr Fuchs mag Bücher
9,99 € *
ggf. zzgl. Versand

Herr Fuchs mag Bücher und zwar zum Fressen gern! Als er sich seine Leibspeisen aus Geldnot stiehlt, wandert er ins Gefängnis. Dort hungert er bei Wasser und ohne Bücher. Bis er den Wärter überredet, ihm Papier und Stifte zu bringen ...

Anbieter: ciando eBooks
Stand: 07.11.2017
Zum Angebot
Major Fuchs auf Reisen
2,99 € *
ggf. zzgl. Versand

Major a. D. August Fuchs und seine Frau Thusnelda lassen sich in dem ungemütlichen Hotelzimmer erschöpft auf das Sofa fallen. In drei Tagen haben sie sechsundvierzig Wohnungen besichtigt, ohne jeden Erfolg: Auch die letzte Wohnung war ein Reinfall. Methodisch, wie der Major ist, beschließt er, die Lage noch einmal gründlich zu rekapitulieren. Nach seiner Verabschiedung wurde zunächst mehr schlecht als recht von der nicht allzu üppigen Pension gelebt, bis eine besondere Erbschaft die Dinge gründlich änderte. Der maliziöse Onkel von Thussi vererbte sein Jagdschloss Malepartus, ein unverkäufliches Ding. Kurzerhand wurde die großartige Idee, darin eine Fremdenpension zu gründen, in die Tat umgesetzt. Das Haus wird mit eigenen, kleinen Mitteln und auf Pump aufs bequemste eingerichtet und als Pension Malapartus eröffnet. Man reüssiert, hat das Haus voller Gäste - und was für Gäste! Nach ein paar Monaten wird ein solventer Käufer gefunden und mit dem Geld ist man für die Zukunft alle finanziellen Sorgen los. Für den Käufer allerdings eignet sich der Major zum Pensionshalter so wie der Igel zum Taschentuch - eine Kritik, die den umtriebigen Major äußerst wurmt. Weil die Wohnungssuche mühsam und erfolglos ist und die Mittel es erlauben, beschließen die beiden, auf Reisen zu gehen und zu Studienzwecken als Gäste in Familienpensionen abzusteigen, um zu lernen. Aber dabei erleben ihr blaues Wunder ...Die ungewöhnliche Forschungsreise des Major Fuchs in Sachen Pensionsmanagement - als Groteske voller Humor und Witz erzählt.

Anbieter: ciando eBooks
Stand: 07.11.2017
Zum Angebot